Unibuz
Boden

Unibuz

G 235
Wischpflege auf Basis wasserlöslicher Polymere

Verwendung

Verschmutzung

  • Normale Verschmutzungen (Staub, Getränkeflecken, Insektenverschmutzungen etc.)

Materialverträglichkeit

  • Betonwerkstein und Terrazzo | bitumengebunden
  • PVC | PU Siegel
  • Quarzit
  • Kautschuk | strukturiet
  • Kautschuk | glatt
  • Holzboden | versiegelt
  • Linoleum | unbeschichtet
  • Muschelkalk
  • Polyolefin
  • Gabbro | Nero Assoluto
  • Betonwerkstein und Terrazzo | kalkhaltig
  • Linoleum | PU Siegel
  • Solnhofer Platten
  • PVC | heterogen, mehrschichtig
  • Linoleum | beschichtet
  • Kork-Bodenbeläge | versiegelt
  • Marmor und Jura
  • Travertin
  • PVC | homogen

Produktinformationen

  • Auf Basis wasserlöslicher Polymere
  • Universell einsetzbar
  • Reinigt und pflegt in einem Arbeitsgang
  • Trocknet schnell und streifenfrei
  • Seidenmatter Glanz ohne Schichtenaufbau
  • Geprüft nach FMPA DIN 18032/2 für Sportböden
  • Für die Anwendung im Reinigungsautomaten geeignet
  • Angenehmer Duft

Anwendungsbereiche

  • geeignet für die Reinigung von allen wasserbeständigen Bodenbelägen wie PVC, Kautschuk, Linoleum, versiegeltes Parkett und Kork, Betonwerk- und Natursteine

Anwendung und Dosierung

  • Stets kaltes Wasser verwenden.
  • 50 - 150 Milliliter / 10 Liter Wasser

  • 50 Milliliter / 10 Liter Wasser

  • Anwendungslösungen frisch ansetzen und spätestens innerhalb 24 Stunden verbrauchen.

Hinweise

  • Bei Verwendung im Automaten sollten die Tanks regelmäßig gereinigt und gespült werden.
  • Farbveränderungen oder -unterschiede des Produkts haben keinen Einfluss auf die Qualität. Die Produktabbildung kann in Farbe und Form vom Original abweichen.

Umweltinformationen

Anteil leicht abbaubarer Inhaltsstoffe

88 %

Phosphorgehalt

0 mg/g

Palmölbasierte Rohstoffe - Anteil RSPO-zertifiziert

100 %

Der Anteil leicht abbaubarer Inhaltsstoffe bezieht sich auf den Anteil der organischen Inhaltsstoffe, welche gemäß OECD 301 bzw. Detergenzienverordnung (EG) Nr. 648/2004 als „leicht biologisch abbaubar“ definiert werden. Der Wert des Phosphorgehaltes bezieht sich auf den elementaren Phosphor. Palmöl stellt eine wichtige nachwachsende Quelle für die Herstellung von Rohstoffen dar. Der im Jahr 2004 gegründete Roundtable on Sustainable Palm Oil (RSPO) fördert nachhaltige Anbaumethoden für Palmöl. Hieraus resultiert ein Zertifizierungssystem und der Möglichkeit Rohstoffe als „RSPO-zertifiziert“ zu deklarieren.

Verkaufseinheiten

  • G235-0010RA: 1 x 10 l Kanister
  • G235-0001RA: 12 x 1 l Flasche

Download-Bereich

  • Betriebsanweisungen
  • Sicherheitsdatenblätter
  • Technische Datenblätter
  • Umweltinformationen

Sie brauchen einen Ansprechpartner?

Ansprechpartner
Händler